Presse

11.06.2024 – Europafest im Bürgerpark Walkenried
BuntVernetzt Walkenried organisiert Bürgerbegegnung am Wahltag zum Europaparlament

Zum 9. Juni lud BuntVernetzt zum Europafest anlässlich der Wahlen zum Europaparlament in den Bürgerpark Walkenried ein. Hingewiesen werden sollte damit auf die Wahlen an diesem Tag, verbunden mit dem Appell, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.
Eröffnet wurde der Tag mit…


11.06.24 – Europafest im Bürgerpark Walkenried
BuntVernetzt Walkenried organisiert Bürgerbegegnung am Wahltag zum Europaparlament

Zum 9. Juni lud BuntVernetzt zum Europafest anlässlich der Wahlen zum Europaparlament in den Bürgerpark Walkenried ein. Hingewiesen werden sollte damit auf die Wahlen an diesem Tag, verbunden mit dem Appell, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen.
Eröffnet wurde der Tag mit einem Gottesdienst im Bürgerpark, musikalisch gestaltet vom Posaunenchor aus Wieda. Pfarrer Reinhard beschrieb Kirche als eine bunte Gemeinschaft, die Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit verbindet und dadurch Heimat für uns schafft.
Gegen 11.30 Uhr eröffnete Siglinde Hausecker im Namen von BuntVernetzt das Fest. Dabei stellte sie noch einmal knapp die Ziele des Bürgerbündnisses BuntVernetzt dar und verwies auf die Notwendigkeit eines bürgerlichen Engagements in dieser politisch unsicheren Zeit für Toleranz, Vielfalt und Respekt.
Die Gäste des Bürgerfestes erwartete zum Brunch eine Vielzahl von kulinarisch internationalen kleinen, aber herzhaften Gerichten aus den Niederlanden, Italien, Polen, Georgien, der Ukraine, dem Iran und zahlreichen anderen Ländern, die von vielen Unterstützern dankenswerterweise gespendet worden waren.  Ähnlich vielfältig war das Kuchenangebot, das auf den Tischen im Bürgerpark bereitstand, zu dem auch noch Kaffee und Apfelschorle gereicht wurde. Für den musikalischen Rahmen sorgte Straßenmusikant Richard Chajec, so dass zahlreiche Gäste bei strahlendem Sonnenschein entspannt und heiter den Mittag im Bürgerpark genossen.
Die Kinder hatten ihre Freude an reichlich Zuckerwatte, die vom Jugendclub Walkenried frisch hergestellt wurde, und an einer Hüpfburg des Familienzentrums der AWO, in der getobt werden konnte.
An den Tischen boten sich beim Essen zahlreiche Gelegenheiten zum Gespräch zwischen den Mitgliedern von BuntVernetzt und ihren Gästen. Dabei drehte sich nicht alles um den aktuellen Anlass der Europawahl, sondern auch um die grundsätzliche politische Entwicklung in unserer Region und in unserem Land. Eine Reihe von BesucherInnen fühlte sich ermutigt, die Walkenrieder Erklärung als Einzelpersonen mitzuunterzeichnen, sodass die Zahl der UnterstützerInnen weiter gewachsen ist. Auch in Zukunft besteht für Interessierte die Möglichkeit, über die Internetseite von BuntVernetzt (www.bunt-vernetzt.de/erklaerung/ ) die Walkenrieder Erklärung für Toleranz, Vielfalt und Respekt zu unterzeichnen.
Die Mitglieder von BuntVernetzt waren sich einig, dass das Angebot zum Europafest eine gelungene Veranstaltung für ein erstes öffentliches Auftreten des Walkenrieder Bündnisses darstellte.


– – –

30.05.2024 – „Die lauteste Stimme, die wir haben, ist die an der Wahlurne!“ –
Europawahl: Walkenrieder Bündnis BuntVernetzt lädt zum Europafest im Bürgerpark ein

Unter dem Motto „Die lauteste Stimme, die wir haben, ist die an der Wahlurne!“ lädt das Walkenrieder Bündnis BuntVernetzt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zum Europafest am 09. Juni im Bürgerpark. Das Bündnis möchte damit die Bedeutung der Europawahl hervorheben und die Bürgerinnen und Bürger zur aktiven Beteiligung anregen.
Denn unsere Demokratie…


30.05.24 – „Die lauteste Stimme, die wir haben, ist die an der Wahlurne!“ – Europawahl: Walkenrieder Bündnis BuntVernetzt lädt zum Europafest im Bürgerpark ein

Unter dem Motto „Die lauteste Stimme, die wir haben, ist die an der Wahlurne!“ lädt das Walkenrieder Bündnis BuntVernetzt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zum Europafest am 09. Juni im Bürgerpark. Das Bündnis möchte damit die Bedeutung der Europawahl hervorheben und die Bürgerinnen und Bürger zur aktiven Beteiligung anregen.
Denn unsere Demokratie ist ein kostbares Gut, hart erkämpft und nicht selbstverständlich. Meinungsfreiheit, Teilhabe, Diskurs und Gleichberechtigung verdanken wir unserer bestehenden Demokratie. Sie lebt vom Mitmachen und von der Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger.
Letztlich zählt, wer uns in den Parlamenten und Gremien der Gemeinden und Landkreise, des Landes, des Bundes und in Europa vertritt. Die Europawahl rückt näher und damit die Gelegenheit, unsere Stimme für ein demokratisches Europa zu nutzen.
Für viele Menschen rückt diese Wahl oft aus dem Fokus. Das europäische Parlament scheint zu weit weg. Dabei erleben wir die Vorteile der Europäischen Union jeden Tag, in unserem Alltag, in unserem Beruf und in unserem Ort.
Sei es das Reisen ohne Grenzkontrollen, der Schüleraustausch, das Roaming zu Inlandspreisen, die europäische Krankenversicherungskarte oder die gemeinsame stabile Währung. Aber auch die sanierte Fassade im Ortskern oder die Absatzförderung unserer Landwirte bringt die Europäische Union mit sich.
Aus diesem Grund möchte das Bündnis auf die Wichtigkeit der Europawahl hinweisen.
Von 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher ein buntes
Programm. Musikalische Unterhaltung durch einen Straßenmusiker, europäische Köstlichkeiten, Kuchen und Getränke, ein Angebot des Jugendclubs und vieles mehr sorgen für gute Stimmung. Für die kleinen Gäste gibt es Spiel und Spaß. Vor Beginn der Veranstaltung findet um 10:30 Uhr ein Gottesdienst der Kirchengemeinde Walkenried ebenfalls im Bürgerpark statt. Dieser wird vom Posaunenchor Wieda begleitet.
BuntVernetzt lädt alle Interessierten ein, gemeinsam unsere Demokratie, Freiheit und
Vielfalt zu feiern. Mit zwei Infoständen informieren wir alle Gäste des Festes zu den Themen Europa und Demokratie sowie über das Bündnis BuntVernetzt und seine Walkenrieder Erklärung (Unterzeichnung über: www.bunt-vernetzt.de/erklaerung).
Als überparteiliches Bündnis zielt das Europafest ausschließlich darauf ab, die Bedeutung eines demokratischen Europas hervorzuheben, also weder für oder gegen bestimmte politische Lager zu werben, und wie wichtig ihre Vertreterinnen und Vertreter für unsere Freiheit und unseren Wohlstand sind. Denn die Europawahl geht uns alle an!
Das Bündnis freut sich darauf mit den Gästen des Europafestes in den Dialog zu treten und gemeinsam für ein demokratisches Europa stark zu machen.


– – –

17.05.2024 – Walkenrieder Erklärung für den Erhalt unserer offenen Gesellschaft

Im September 2023 haben sich in Walkenried Menschen zusammengefunden, die sich für den Erhalt einer offenen und vielfältigen Gesellschaft einsetzen wollen. Daraus ist die Initiative „Bunt vernetzt“ entstanden. Ziel ist es, Vielfalt, Demokratie und Teilhabe in unserer Gesellschaft zu fördern und ein offenes und tolerantes Miteinander zu pflegen. Das Engagement des Netzwerks soll einen Beitrag für die lebendige Demokratie und das solidarische Zusammenleben leisten.
Um diese Diskussion…

17.05.2024: Walkenrieder Erklärung für den Erhalt unserer offenen Gesellschaft

Im September 2023 haben sich in Walkenried Menschen zusammengefunden, die sich für den Erhalt einer offenen und vielfältigen Gesellschaft einsetzen wollen. Daraus ist die Initiative „Bunt vernetzt“ entstanden. Ziel ist es, Vielfalt, Demokratie und Teilhabe in unserer Gesellschaft zu fördern und ein offenes und tolerantes Miteinander zu pflegen. Das Engagement des Netzwerks soll einen Beitrag für die lebendige Demokratie und das solidarische Zusammenleben leisten.
Um diese Diskussion in unseren drei Ortschaften zu beleben, wurde die Walkenrieder Erklärung verfasst, mit der sich die Initiative an Vereine, Verbände und Instituationen in Walkenried, Wieda und Zorge gewandt hat mit der Bitte, die Erklärung mitzutragen und zu unterzeichnen. Damit sollte das Thema in die Vereine und Verbände getragen werden und öffentlich diskutiert werden, wie wir ein offenes Miteinander pflegen und uns gegen Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung abgrenzen können. Bewusst ausgenommen von diesem Anschreiben waren die politischen Parteien, da die Initiative Bunt vernetzt ganz bewusst überparteilich arbeiten will, um möglichst viele für die Bewegung erreichen zu können.

Mittlerweile haben die Walkenrieder Erklärung unterzeichnet:

– Bürgermeister Lars Deiters
– Mitglieder des Gemeinderates
– die drei Ortsbürgermeister Michael Reinboth, Claus-Erwin Gröger und Martin Neulen sowie die allermeisten Mitglieder der drei Ortsräte

Aus Walkenried:
– Ev. Kirchenvorstand Walkenried
– Pfarrer Heiner Reinhard
– Heimat und Geschichtsverein Walkenried
– Pfadfinderstamm Adelheid von Walkenried
– Seniorenheim Harzblick
– DLRG – Ortsgruppe Walkenried
– ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
– Kantorei Walkenried
– Kindertagesstätte „Am Zauberwald“ Walkenried
– Schützengesellschaft Walkenried
– Förderkreis Kloster Walkenried
– Tennisverein Walkenried
– Hort Walkenried
– TV Friesen
– Jugendclub Walkenried
– Wir Walkenrieder (als persönliche Erklärung der Mehrheit der auf der JHV anwesenden
Mitglieder)

Aus Wieda:
– HarzKlub Wieda
– Posaunenchor Wieda
– Förderverein Glas- und Hüttenmuseum Wieda
– Jugendclub Wieda
– Ev. Kirchenvorstand Wieda

Aus Zorge:
– Harz-Klub Zorge
– Sportverein Zorge
– Jugendclub Zorge
– Schützengesellschaft Zorge

Vereine und Verbände, die versehentlich nicht angeschrieben wurden, aber die Erklärung noch mittragen möchten, sind herzlich willkommen. Auch Vereine, bei denen das Anschreiben bisher untergegangen ist, können sich gern noch melden. Ab Juni soll es dann auch möglich werden, die Walkenrieder Erklärung als Einzelperson zu zeichnen. Die Kontaktadresse lautet: Bunt vernetzt, Pfarrplatz 6, 37445 Walkenried; info@bunt-vernetzt.de.

– – –

18.02.2024 – Walkenried ist „bunt vernetzt“ – Bündnis für Toleranz, Respekt und Vielfalt gegründet

Seit Jahresbeginn gehen tausende Menschen auf die Straße, um gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit zu demonstrieren. Sie setzen damit ein Zeichen und stellen sich gegen Bewegungen, welche die freiheitlich demokratische Grundordnung in Frage stellen.
Die Zunahme von extremistischen, fremden- und gar menschenfeindlichen Einstellungen ist bereits seit längerem zu beobachten, auch vor Ort in der Gemeinde Walkenried. Deshalb…

18.02.2024: Walkenried ist „bunt vernetzt“ – Bündnis für Toleranz, Respekt und Vielfalt gegründet


Seit Jahresbeginn gehen tausende Menschen auf die Straße, um gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit zu demonstrieren. Sie setzen damit ein Zeichen und stellen sich gegen Bewegungen, welche die freiheitlich demokratische Grundordnung in Frage stellen.
Die Zunahme von extremistischen, fremden- und gar menschenfeindlichen Einstellungen ist bereits seit längerem zu beobachten, auch vor Ort in der Gemeinde Walkenried. Deshalb sind bereits seit vergangenem Sommer engagierte Menschen dabei, sich diesem Themenfeld zu widmen. Nach nur wenigen Treffen stand der Name “Bunt vernetzt – Walkenrieder Bündnis für Toleranz, Respekt und Vielfalt“ fest. Die Gruppe tauscht sich regelmäßig aus und plant konkrete Schritte sowie zukünftige Veranstaltungen. Das Bündnis „Bunt vernetzt“ setzt sich auch für die Erinnerungskultur am Gedenkort Juliushütte ein. Kontakte mit dem Bürgernetzwerk „Gegen das Vergessen“ (Ellrich) sind bereits geknüpft.
Aktuell wirbt „Bunt vernetzt“ dafür, dass die Ende 2023 ausgearbeitete „Walkenrieder Erklärung für Vielfalt und Toleranz – gegen Extremismus“ von möglichst vielen Vereinen und weiteren Institutionen unterstützt wird. Die Erklärung ist dabei der erste Schritt des Bündnisses in die Öffentlichkeit zu treten. Neben dem Gemeindebürgermeister und den drei Ortsbürgermeistern haben auch bereits zahlreiche Vereine und Institutionen die Walkenrieder Erklärung unterschrieben. Der bisherige Zuspruch zeigt, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt für Vielfalt, Toleranz und Demokratie hier vor Ort besteht. Aktuell ist die Walkenrieder Erklärung an weitere Vereine in Wieda und Zorge versandt worden. In einem weiteren Schritt soll die Erklärung zukünftig auch von Privatpersonen mitgezeichnet werden können.
Inhaltlich geht es in der Erklärung darum, dass sich die Unterzeichnenden konsequent gegen jegliche Form von Diskriminierung stellen. Hass, Hetze und FakeNews müsse aktiv begegnet werden. Die Gemeinde Walkenried müsse ein Ort für Toleranz, Respekt und Vielfalt bleiben, nach innen und nach außen, für Familien, Unternehmen und für das Ehrenamt. Es sei wichtig, dass die Gemeinde ein sicherer und inklusiver Ort für alle Menschen ist und bleibt, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Glauben, ihrer Hautfarbe oder ihrer sexuellen Orientierung.
Die Erklärung des Bündnisses „Bunt vernetzt“ soll aufwecken und für das Thema sensibilisieren. Sie ist außerdem eine Gelegenheit sich gemeinsam zu positionieren und sich zur Bewahrung der demokratischen Grundordnung zu verpflichten: „Nur wenn wir gemeinsam für unsere Werte einstehen, können wir diese bewahren.“
Ein weiteres Ziel von „Bunt vernetzt“ ist es, der Raumnahme und Normalisierung von Rechtspopulismus bis hin zu Rechtsextremismus entgegenzuwirken. Hierzu hat die Gruppe bereits ein internes Argumentationstraining absolviert.
Das Bündnis möchte sich, ganz seinem Namen entsprechend, als Netzwerk- und Kooperationspartner anderer Zusammenschlüsse verstehen, darunter unter anderem Bunt statt Braun Osterode e.V. als Teil des Aktionsbündnis Südniedersachsen.
Viele Mitglieder von „Bunt vernetzt“ haben auch an den in der Region stattgefundenen Demonstrationen teilgenommen. Positiv wurde auch die kürzlich initiierte Demonstration in der Gemeinde Walkenried wahrgenommen.
Unterstützt wird das Bündnis vom Landkreis Göttingen. Dieser fördert Projekte für Vielfalt, Toleranz und Demokratie und hat erst kürzlich mit einer „Handreichung im Umgang mit der extremen Rechten“ Kommunen, Wirtschaft und die Zivilgesellschaft zum Schutz unserer demokratischen Werte aufgerufen.

– – –